Jericho Goldman – ein gewöhnlicher Mann, der vom Gefangenen zum Akteur wird – und dafür durch die Epochen wandelt wie Andere durch Räume eines Zimmers.

Stadttouren frustrieren uns. Immer schön wie in der Schule in Grüppchen, dann  jede Menge Informationen von denen ich morgen schon fast alles wieder vergessen habe. Nicht zu vergessen dazu der Leierton eines schon tausendfach abgespulten Programms des Stadtführers…

Geht das auch anders?

So bastelten wir seitdem nun an unserem ganz eigenen Format.

Der Markt schien sich nicht wirklich mit der Sache beschäftigen zu wollen – es bleibt bei – Das ist Gebäude V, gebaut in Epoche W von Person X zum Zweck Y und heute genutzt als Z.

Wow und das  in ähnlicher Art dann 20x oder öfter hintereinander weg.

Ein Blick auf den Markt zeigte nicht wirklich viele andere Formate. Viel Geld für wenig Leistung und dann auch noch wie dreimal aufgewärmter Kaffee.

Und täglich grüßt das Murmeltier: „Das haben wir schon immer so gemacht!“hön, aber wie wärs mit

…Spaß?

…Spannung und Abwechslung?

…Material für epische Erinnerungen?

Und dann noch weg mit all der Abhängigkeit von irgendwelchen Stadtführern, von Uhrzeiten (wer zu spät kommt, kann leider nicht teilnehmen)…

So entstand Stück für Stück  die Geschichte um Jericho Goldman…

Flo

Neben meiner Leidenschaft zum automobilen Kulturgut plane und schaffe ich gerne Neues. Dafür kombiniere ich Verschiedenes miteinander. Dabei kommen hin und wieder verrückte oder kuriose Ideen herum.

Ich bin auch ein Fan von guten Bildern und kurzen Filmen. Gerne durchstreife ich Städte nach einem tollen Schnappschuss. Dabei setze ich gerne auf meine Handykamera und wünschte mir doch hin und wieder sehnlichst eine echte Kamera mit Objektiven. Doch wo wäre da die Herausforderung? Auch mein YouTube Kanal ist ein wichtiger Ort zum kreativen Ausleben. Dort veröffentliche ich hauptsächlich Filme über automobiles Kulturgut.

Außerdem teile ich gerne meine Erfahrungen über Restaurants und andere Unternehmen in GoogleMaps. Mittlerweile haben sich 4078 Beiträge angesammelt.

Robin

Was fällt euch ein bezüglich: Regeln, Konventionen, graue Autos oder das  9 to 5? Was passiert mit den ganzen Alternativen?

Ein bisschen mehr Würze, vielleicht etwas Provokation, eine Prise mehr „Darf man das“ da – emsig-fröhlich entlang  an der Grenze des guten Geschmacks und gemeinsam lachend beschwingt das Leben genießen.

Das Leben ist zu bunt, um nur weiße Westen zu tragen und schwarz zu fahren. – Und das will ich mit unseren Spielen in die Umwelt tragen.

Intensiv leben, lachen aus vollem Halse, verschiedenste Lebenswelten entdecken. Volle Kraft voraus zu Freiheit und Abenteuern.

Und wer ist jetzt dieser

Jericho Goldman?

Geboren am 27.08.1887 winzigen Haselbach in Österreich, nur unweit einer anderen Stadt die es als Geburtsort Hitlers zu trauriger Berühmtheit brachte. Seine Begeisterung für die Sterne und der Frage nach dem Sinn hinter allem führte zu einem immensen Wissenshunger und schließlich eim Jahre 1909 zu seinem Physikstudium an der Züricher Universität. Dort leerte zu dieser Zeit auch Albert Einstein. Der Schüler fand seinen Meister, weshalb er auch widerspruchslos Einstein folgte, als dieser von Max Planck persönlich an die Preußische Akademie der Wissenschaften nach Berlin gerufen wurde. Dort lernte Jericho Goldman die Lehrerin und baldige Ehefrau Anne Marie Beck (1897) kennen und lieben. Es folgten 2 Kinder, Amos und Elisabeth. Damit hätte es ein harmonisches, bereicherndes Leben werden können, wäre nicht das Elend des Nationalsozialismus über Deutschland und Europa hergefallen.

Der Wissenschaftler wurde zum Flüchtenden und schließlich zum Gefangenen.

Und hier beginnt unsere Geschichte…